Skitouren als Wintersport

Das Tourengehen oder Skibergsteigen erfreut sich in der letzten Zeit einer immer größeren Beliebtheit als Alternative zum normalen Skifahren. Viele Menschen haben keine Lust mehr, stundenlang an überfüllten Liftanlagen anzustehen, nur um einmal den Berg herunter fahren zu können. Auch fühlen sich viele durch die laute Musik aus den Restaurants und Bars gestört und wollen lieber intakte Natur, glasklare Luft, Ruhe und Pulverschnee genießen, statt dröhnender Discomusik.

Schritt für Schritt zur Skitour

Wer sich dieser Sportart verschreiben möchte, sollte aber trotzdem erst richtig Skifahren können und sich dann langsam im Schwierigkeitsgrad weiter vorwärts tasten. Auch ist es grundsätzlich zu empfehlen, einen geländekundigen Bergführer an seiner Seite zu wissen, denn beim Tourengehen und der Abfahrt im frischen Pulverschnee (Tiefschneeabfahrt) besteht grundsätzlich eine erhöhte Lawinengefahr, sodass man als Gruppe unterwegs sein sollte. Dies verringert zum einen das Risiko und erhöht im Ernstfall die Auffindbarkeit.

Ausrüstung für Skitouren

Grundsätzlich gehört beim Tourengehen außer einer sehr guten Kondition auch die entsprechende Ausrüstung grundlegend mit dazu. Hierbei sind vor allem die entsprechenden Tourenski ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung, die sich von normalen Ski dadurch unterscheiden, dass sie breiter und kürzer als übliche Ski sind. Damit soll ein Einsinken beim Aufstieg verhindert und eine Abfahrt im Tiefschnee erleichtert bzw. ermöglicht werden. Wichtig an diesen Ski ist auch eine für das Tourengehen geeignete Skibindung, in der sich die Ferse beim Aufsteigen abheben kann. Auch dies ist bei normalen Ski in der Regel nicht möglich.

Wichtig sind auch die Skifelle zum Ankleben, ein Sicherheits-Set für Lawinenabgänge und wetterfeste Kleidung. Auch Notproviant, ein Kompass sowie eine Karte sollten unbedingt zur Ausrüstung gehören. Bei schwierigen Schneebedingungen sollten auch ein Harscheisen und Teleskopstöcke für den Aufstieg mitgeführt werden. Hierbei sind dann auch im Winter die Ausrüstungsgegenstände mitzuführen, die beim klassischen Bergsteigen Verwendung finden.

Einen Winterurlaub in Deutschland buchen (und damit verbunden auch Skitouren) ist heutzutage über das Internet übrigens bereits in wenigen Mausklicks umsetzbar.